Children Smiles
 
 
Countries:                     
  

    

 
 
 

Children Smiles


 

ĀDOPTION

INTERNATIONALE ADOPTION

Anforderungen an den Annehmenden gema? dem bulgarischen Gesetz:

  • Die Annehmenden sollen ihr 18 Lebensjahr vollendet haben und geschaftsfahig sein;
  • Eine Adoption ist durch Ehepaare gemeinsam oder durch eine selbstandige Person, die keine Ehe geschlossen hat, moglich;
  • Die Annehmenden sollen an keinen schweren chronischen und ansteckenden Krankheiten, die ihr Leben gefahrden, leiden;
  • Den Annehmenden sollen die Elternrechte nicht entzogen sein oder nicht entzogen waren;
  • Die Annehmenden sollen nicht vorbestraft sein;
  • Sie mussen den gesetzlichen Vorschriften uber Adoptierende laut des im standigen Aufenthaltsort der Adoptierenden geltenden Gesetzes entsprechen;
  • Die Annehmenden sollen im Register des Justizministeriums der Republik Bulgarien uber Annehmenden eingetragen sein.

Kinder, die adoptiert werden konnen:

  • im Alter von 1 bis 18 Jahren - die Kinder unterliegen einer Volladoption und sind in den meisten Fallen in staatlichen Einrichtungen, die fur deren Gro?ziehen spezialisiert sind, untergebracht.
  • Sie sollen im Sonderregister des Justizministeriums fur Kinder, die zur Adoption durch Auslander tauglich sind, eingetragen sein.
  • Ihre leibliche Eltern sollen ihre Einwilligung fur ihre Volladoption gegeben haben.

Adoptionsverfahren

Republik Bulgarien ist Mitglied der Haager Konvention vom 1993 uber den Kinderschutz und die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Adoption. Das Zentralorgan, zustandig fur die internationalen Adoptionen, ist das Justizministerium, durch welches das ganze Adoptions-verfahren durchgefuhrt wird. Es verlauft in zwei Etappen:
Verwaltungsetappe, die mit Erteilung von Zustimmung seitens des Justizministers uber Adoption eines bestimmten Kindes endet und Gerichtsetappe - mit Ausstellung des Gerichtsbeschlusses.
Alle Dokumente der Bewerber - Annehmenden werden im Justizministerium direkt oder durch die Stiftung nach Abschlu? von einem Vertrag mit ihr eingereicht. Das Justizministerium macht die Eintragung der Annehmenden in einem Sonderregister fur Bewerber - Annehmenden - Auslander und bestimmt sie als geeignete Annehmenden fur ein bestimmtes Kind, eingetragen im Register fur Kinder, die adoptiert werden konnen. Die Bewerber erhalten eine Mitteilung, welche Grundinformation uber das fur sie bestimmte Kind enthalt. Die Bewerber sollen das Land besuchen, mit dem Kind Minimum 5 Tage verbringen und innerhalb von zwei Monaten ab der Mitteilung sollen sie ihre Zustimmung oder Nichtzustimmung zur Fortsetzung des Adoptionsverfahrens hinsichtlich des besichtigten Kindes zum Ausdruck bringen. Bei ausgedruckter Nichtzustimmung bleiben sie im Register als Wartende fur deren Bestimmung fur ein anderes Kind. Bei einer Zustimmung wird die Prozedur mit der ausdrucklichen Zustimmung des Justizministers und Sendung der Dokumente in das Sofioter Stadtgericht fortgesetzt.
Das Gericht pruft den Antrag auf internationale Adoption innerhalb von 14 Tagen nach seinem Eingang und verkundet unverzuglich seinen Beschlu? den Parteien.
Nach Inkrafttreten des Gerichtsbeschlusses beschafft die Stiftung fur die Annehmenden eine offizielle Abschrift desselben, eine Bescheinigung laut Art.23 Absatz 1 der Konvention uber Kinderschutz und Zusammenarbeit auf dem Gebiet der internationalen Adoption fur Ubereinstimmung der Adoption mit der Konvention, eine neue Geburtsurkunde des Kindes, einen Pa? und ein Visum.
Das Kind wird den Annehmenden ubergeben und wird vom Land personlich von ihnen ausgefuhrt.
Gema? der bulgarischen Gesetzgebung ist die Adoption obligatorisch eine Volladoption.Zwischen dem Angenommenen und seinen Abkommlingen einerseits und dem Annehmenden und seinen Verwandten andererseits entstehen Rechte und Pflichte wie zwischen Verwandten nach Herkunft und die Rechte und Pflichte zwischen dem Angenommenen und seinen Abkommlingen und deren Verwandten nach Herkunft werden unterbrochen.

Erforderliche Dokumente:

1. Genehmigung zur Adoption eines Kindes laut des im standigen Aufenthaltsort der Adoptierenden geltenden Gesetzes;
2. Dokument, welches bescheinigt, dass den Annehmenden die Elternrechte nicht entzogen sind und nicht entzogen waren, ausgestellt von einem zustandigen Organ des Staates der Annehmenden;
3. Sozialbericht uber die Annehmenden, der Angaben auch fur ihre Familienmitglieder einschlie?lich auch fur deren Gesundheitszustand enthalt;
4. Dokument uber den Gesundheitszustand der Annehmenden, welches uber die physische und psychische Gesundheit der Annehmenden, das Fehlen an schweren chronischen, ansteckenden und Geschlechtskrankheiten, AIDS, Tuberkulose und anderen Krankheiten, die ihr Leben gefahrden, berichtet;
5. Fuhrungszeugnis der Annehmenden;
6. Heiratsurkunde;
7. Geburtsbescheinigungen und Photokopie vom Personal-ausweis, Angabe vom Hauptwohnsitz und Anschrift fur Korrespondenz;
8. Bei Fortsetzung des Verfahrens werden auch andere im Gesetz vorgesehene Dokumente erstellt und vorgelegt.

  • ein von einem zustandigen Organ ausgestelltes Dokument, welches bestatigt, dass das im standigen Aufenthaltsort des Adoptierenden geltende Gesetz keine Weiteradoptierung zulasst, oder, im Fall dass das Gesetz dieses zulasst, eine notariell beglaubigte Erklarung des Adoptierenden, dass das Kind nicht zur Adoption uberlassen werden wird;
  • notariell beglaubigte Erklarung, dass das Kind keiner experimentellen Behandlung unterzogen wird oder keine Teile von seinem Korper fur Spenderzwecken benutzt werden;
  • Dokumente fur gezahlte Staatsgebuhren

Den Start des Adoptionsverfahrens kann von dem Justizministerium nach Unterzeichnung eines Vertrags uber Vermittlung mit einer vom Justizminister akkreditierten Organisation und ihrer Bevollmachtigung mit einer ausdrucklichen Vollmacht gegeben werden.

Alle Dokumente vom Ausland sind im Justizministerium im Original oder in einer beglaubigten Ubersetzung in Bulgarisch einzureichen.



 

Children Smiles

 

Children Smiles
 
Copyright 2005 Children Smiles Foundation, Bulgaria.
Designed by Prodigy Ltd.